Produktion

Basierend auf der Lean-Philosophie.

Die Hoffmann-Gruppe strebt stets nach kontinuierlicher Verbesserung, maximaler Effizienz und perfekter Qualität. Durch kurze Durchlaufzeiten gelingt es uns, eine moderne und schlanke Produktion an allen unseren Standorten sicherzustellen.

Kernkompetenzen

Die Qualität einer Idee besteht in der Realisierung. Modernste Hochleistungsstanzautomaten mit einer Tonnage von 250 – 2500KN bringen unsere Stanzteile aus den Bereichen Automobil, Motor- Generatortechnik und der alternativen Mobilität in die vom Kunden geforderte Spezifikation.
Wir arbeiten mit Geschwindigkeiten von bis zu 1400 Hub/min bei Blechdicken von 0,05 – 4,00mm.

Hierbei vertrauen wir auf Maschinen der Bruderer AG, Haulick & Roos GmbH, Bihler und der Ebu Umformtechnik GmbH.

Partner

P.A Automation GmbH

Bruderer AG

TRsystems, Systembereich Unidor

Keyence

ABB Robotik

Qualität

Unser Anspruch ist die Null-Fehler-Strategie im gesamten Produkt-Entstehungsprozess. Zur Fehlerprävention arbeiten wir mit hochqualifiziertem Personal und modernen Prozesskontrollsystemen, wie der Piezo- Technologie, der In-Line Kamera (100% Prüfung) und der Gut/Schlecht- Teileweiche.

Automation

Richtungsweisend setzen wir auch im Bereich der Stanztechnik auf Automatisationen mit interner Kompetenz und zuverlässigen Lieferanten. Ob voll- oder teilautomatisiert, immer den KundInnenanforderungen angepasst.

Stanzautomaten

Um jährlich etwa 1 Milliarde Stanzteile in gleichmäßiger Präzision zu fertigen, sind wir mit einem hochmodernen Maschinenpark ausgestattet. Unsere Stanzautomaten verfügen über eine Tischlänge von bis zu 2500mm, bei einer Bandbreite von 300mm.
 

Digitalisierung

Wir werden smart und sind bereit zur Vernetzung. Eine sichere Erfassung unserer Maschinendaten schafft neue Möglichkeiten, um unsere Produktionsprozesse effizienter zu gestalten. Um Stanzteile nachhaltig und Ressourcen schonend zu produzieren, setzen wir auf mobile Werkerführungssysteme.

Jahresmengen I Mrd. Teile/Jahr

Stückzahlen

Überwachung

QS

Sauberkeit

Auswertung

3D Mess-Maschine

Automatische Messungen

QSV Anbindungen

Galvanik

Schüttgutreinigung

Bandreinigung

Piezo

In-line Prüfung

100% Kamera

Teilweiche

Vorschub kontrolle

Auswurfkontrollen

Schweissteilen erkennung

Wirbelstrom

Qualität

TF

IMO

Keyence

ABB Robotik

Unindor

Leicht

IPG

Bruderer

PA

Z+S

Haulick-Roos

Partner

Vollautomatische Teilbestückung

In Linie Kameraprüfung für 100% Qualität

Verpackungsfertige Stanzteile gestapelt zur Auslieferung

Entwicklungspartner für sämtliche Teile in den Stanzprozess einbindbar. Automationslösungen in dem Stanzprozess. Offen für neues.

Automation

Durchgängiges CAD System

MDE/BDE

QSV Schnittteile

Pressen

Einbauraum

Vernetzung der Maschine

Liste

ROP 1600

BSTA 500

Hubzahlen bis 1400

BSTA 700 (2mm Tisch)

BSTA 250

Bihler GRM

BSTA 300

BSTA 810-145

Digitalisierung

Mat. Lieferant

Schmierstoffe

Galvanik

Waelzholz

Tata Steel

Wieland

Wieland

Kemper

Selbstverflüchtigen

Mineralöle

Feinschmierstoff

Edelstahl

Sonderlegierungen

Dicke von 0,05 bis 4

Aluminium

Crowac

Elektroband

Buntmetalle

Federstahl

Material

Produktion

Werkzeugtechnologien

Qualität, die sich auszahlt.

Die stetig steigenden Ansprüche an Stanzprodukte bezüglich Präzision, Sauberkeit, Preis und Komplexität erfordern durchdachte Konzepte beginnend von der Kundenanfrage bis zum Warenausgang.
 

Das Hoffmann-Technologie-Team erarbeitet – wenn gewünscht – gemeinsam mit Ihnen Prozessstrategien, bei denen die Qualität und Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt stehen. Kundenspezifische Prozesslösungen sind bei Hoffmann Teil der täglichen Arbeit, so dass wir uns auf Ihre Anforderung freuen, um gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen.

Elektrische Verbindungs-Elemente

Auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von elektrischen Verbindungselementen vertrauen uns unsere KundInnen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen. Egal ob einfache Steck- u. Lötkontakte, Einpresszonen oder bereits im Stanzprozess geschweißte und montierte Verbindungselemente. 

Stanz-Biegeteile

Die Präzision und Prozessstabilität von Stanz-Biegeteilen hängt – neben dem Material und der Biegegeometrie – sehr stark vom Biegevorgang ab. Durch unsere langjährige Weiterentwicklung des Biegevorgangs erreichen wir höchste Präzision und konstante Qualität.

Stanzpaketieren

Die Leistungsfähigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Standzeit des Stanzwerkzeuges sowie der  Überwachungs-, Verpackungs- und Nachpressanlage im Anschluss machen neben dem Materialeinsatz vor allem beim Stanzpaketieren einen Großteil der Qualität und des Endpreises aus, sodass Hoffmann seine Stärken voll ausspielen kann.

Ziehteile

Ob Ziehteile aus Stahl, Edelstahl oder NE-Metallen, wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ziehteile auf Exzenterpressen geht. Bei komplexen Ziehformen unterstützt uns die modernste CAD-Software, um Ihr Vorhaben termingerecht ins Ziel zu bekommen.

 

Integrierte Prozesse

Schweißen

Es gibt mehrere Möglichkeiten Bleche bzw. Blechteile im Stanzprozess miteinander zu verbinden (Nieten, TOX®-Clinchen, Verstemmen u.v.m.). Eine äußerst haltbare und effektive Art und Weise ist das Laser-Schweißen innerhalb des Folgeverbundwerkzeuges. Wir setzen hier auf den Marktführer in puncto Faserlaser: IPG.

Stapeln

Auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von elektrischen Verbindungselementen vertrauen uns unsere KundInnen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen. Egal ob einfache Steck- u. Lötkontakte, Einpresszonen oder bereits im Stanzprozess geschweißte und montierte Verbindungselemente. Für uns gibt es (fast) nichts was unmöglich ist.

Überwachen

Der Einsatz modernster Überwachungssysteme in- und außerhalb des Stanzprozesses macht uns zu Ihrem verlässlichen Partner für immer weiter steigende Produktanforderungen. Alle üblichen Sensoren zur Werkzeugüberwachung bis hin zu 100% Kontrollen von Maßen oder Oberflächen mittels Kamerasystemen sind bei uns im Einsatz und ermöglichen somit je nach Anforderung sogar eine 0-Fehler Quote.

Beschriften

Um die Traceability Ihrer Produkte kümmern wir uns selbstverständlich ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Ob gelaserte Data Matrix Codes, gestanzte Kennungen oder geprägte Identifikationsnummern – wir haben die Möglichkeit und das Know-How die Rückverfolgbarkeit Ihrer Produkte zu gewährleisten.

Zuführen und Montieren

Je weniger Arbeitsschritte es benötigt ein Stanzprodukt herzustellen, desto mehr Sicherheit gibt es, dass es allen Anforderungen gerecht wird. Deshalb setzen wir auf Zuführungen von zusätzlichen Bauteilen (Muttern, Federn, Schrauben) direkt im Stanzwerkzeug. Wenn es eine Lösung dafür gibt, dann finden wir sie.

Reinigen

Um die Weiterverarbeitung Ihrer Produkte sicherzustellen, werden wir gemeinsam eine klare Vereinbarung über die Sauberkeitsanforderungen treffen. Wir reinigen sowohl intern als auch extern. Die Qualität wird dabei von einem externen Labor überwacht.

Werkzeugbau

Ideen konsequent umsetzen.

Wir fertigen im Werkzeugbau für die gesamte Hoffmann-Gruppe sowie nur für ausgewählte Kunden Hochleistungsstanzwerkzeuge in Modulbauweise und bei Bedarf auch Sonderaufbauten jeglicher Art. Die Einzelteile für die Werkzeuge werden primär im Hause Hoffmann selbst, aber auch mit sorgfältig ausgewählten Lieferanten im internationalen Bezug hergestellt. Um bei bester Qualität wettbewerbsfähig zu bleiben achten wir sowohl intern als auch bei unseren Lieferanten auf größtmögliche Effizienz.

Die Montage der Werkzeuge sowie auch die Feinabstimmung auf den Serienpressen erfolgt von unseren gut ausgebildeten und motivierten MitarbeiterInnen ausschließlich im Stammwerk in Pforzheim selbst. Dabei ist auch der Umgang in der Werkstatt mit unserem 3D-CAD-System im Werkzeugbau der aktuelle Stand.

Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den KollegInnen der Konstruktion und auch der Produktion. Erfahrungsrückfluss und Wissenstransfer vom Werkzeugbau zurück in die Konstruktion ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig ist der Werkzeugbau ein Herzstück eines Unternehmens und auch eine ausgezeichnete Keimzelle für Innovationen und die weitere Entwicklung vom Gesamtunternehmen.

Erodierzentrum

Moderne, gepflegte und höchst genaue Anlagen erlauben höchst präzise Anfertigungen von Einzelteilen für unsere Werkzeuge.

Drahterodieren ist eine moderne Methode der Metallbearbeitung. Diese Technik wird mit elf modernen Maschinen der Firma GF ausgeführt, davon sind vier Maschinen mit OilTech-Technologie. Zusätzlich verfügt die Firma über eine hochwertige Senkerodiermaschine von Sodick sowie vier Startlocherodiermaschinen, drei davon von GF und eine Agema Germany.

Fräszentrum

Moderne, gepflegte und höchst genaue Anlagen erlauben höchst präzise Anfertigungen von Einzelteilen für unsere Werkzeuge.

Dazu verwenden wir zwei Hermle 5-Achsmaschinen für die Weich- und teilweise Hartbearbeitung, eine Exeron HSC Fräsmaschine für die Hartbearbeitung sowie Fräsen von Hartmetallen.

Schleifzentrum

Moderne, gepflegte und höchst genaue Anlagen erlauben höchst präzise Anfertigungen von Einzelteilen für unsere Werkzeuge.

Für unser Schleifzentrum verwenden wir zwei Amada Meister G3, sieben Okamaoto Flachschleifmaschinen, zwei Jung Flachschleifmaschinen sowie eine optische Schleifmaschine Amada GLS 150 GL.

Hoffmann als Entwicklungspartner

Ideen konsequent weiterentwickeln.

Innovationen beginnen immer mit einer Idee. Wir denken Kundenideen weiter und entwickeln daraus Werkzeuge für Kleinserien bis hin zu Hochleistungs-Stanzwerkzeugen für eine wirtschaftliche Produktion. Dem Dialog mit dem Kunden kommt größte Bedeutung zu. In jeder Phase des Fertigungsprozesses begleitet Sie ein Ansprechpartner und hält Sie mit regelmäßigen Projektplänen stets auf dem aktuellen Informationsstand.

Starkes Projektmanagement.

Der Dialog mit dem Kunden ist von großer Bedeutung. In jeder Phase des Produkt-Realisierungs-Prozesses wird Sie ein Ansprechpartner begleiten und - je nach Anforderung - durch regelmäßige Berichterstattung bezüglich Termin und Qualität stets auf dem aktuellen Stand halten. Durch die frühzeitige Einbindung des Projektmanagements in Kundenprojekte und die daraus resultierende Begleitung, Planung und Steuerung von Auftragsstart bis hin zur Übergabe in Serienreife, werden diese zu einem Erfolg. Die Kommunikation unter den einzelnen Standorten ist global umfassend, vernetzt und standardisiert.